• Kategorien:Musik
  • Ort:
  • Datum:25.09.2010 - 25.09.2010

Ensemble Adapter: Go North! – Konzert im Rahmen des Festivals NORDLICHTER / 19.30 Uhr

Foto: Harry Weber.

Im Programm u.a.:
Antti Auvinen (FIN): Lifted (DEA)
Einar Torfi Einarsson (IS)
Benjamin Schweitzer (D): Landscape With Deserted House (DEA)

Go North! ist ein Projekt des deutsch-isländischen Ensembles Adapter, das in Kooperation mit Festivals in Finnland, Island, Dänemark und Berlin realisiert wird. Es werden Auftragswerke von jungen Komponisten aus Finnland, Deutschland und Island präsentiert, die sich durch eine denkbar unterschiedliche Ästhetik und Klangsprache auszeichnen. Die Präsentation innerhalb des Festivals NORDLICHTER konzentriert sich musikalisch auf die „düstere Seite“ des Projekts. Das Ensemble Adapter tritt dabei in einen Dialog mit dem schwedischen Ensemble The Peärls before Swïne Experience.
Als Plattform für Nordische Musik und Kunst wird das Festival NORDLICHTER in diesem Jahr zum ersten Mal stattfinden. In enger Zusammenarbeit mit den Nordic Music Days 2010 (Kopenhagen) und dem Radialsystem V (Berlin) werden Projekte und Werke mit dem Fokus auf der Zusammenarbeit zwischen nordischen und deutschen Künstlern präsentiert. Das Licht als Resource kreativer Schöpferkraft hat in den nordischen Ländern einen besonderen Stellenwert und dient in diesem Sinne auch als Leitidee für dieses neue Festival.

Adapter ist ein Ensemble für Neue Musik mit internationalem Profil. Neben der Konzertreihe Klangnetz in Berlin gehört das Festival Frum- in Reykjavík zu den regelmäßigen Aktivitäten des Ensembles. Adapter arbeitet an der Etablierung eines unabhängigen Netzwerkes junger Kunstschaffender im nordeuropäischen Raum. Zusätzlich ist das Ensemble regelmäßig als Gast bei Konzertreihen und Festivals im In- und Ausland zu hören.

Datum/Uhrzeit: Samstag, 25.9.2010, 19.30 Uhr
Ort/
Auskunft/
Eintritt/
Verkehrsanbindung:
Radialsystem V, Holzmarktstr. 33, 10243 Berlin
Ticket-Hotline: 030 288 788 50
Eintritt: 20,– €/ermäßigt 12,– €
Ostbahnhof
Förderer/
Kooperationspartner:
Nordic Culture Point, Ernst-von-Siemens-Musikstiftung, Finnish Cultural Foundation, Stiftung LUSES, Finnland-Institut in Deutschland, Goethe-Institut Helsinki, Musiikin aika Viitasaari, Nordic Music Days, Frum-Festival Reykjavík, Nordlichter-Festival und Radialsystem V.