Aussichten

Julkaistu: 24.01.2018
Kirjoittaja: Laura Hirvi
Kategoriat: Audiovisuaalinen taide, Kuvataide, Elokuvat, Kirjallisuus, Tanssi, Teatteri

Liebe Freunde und Partner des Finnland-Instituts,

2018 wird aus Sicht des Finnland-Instituts ein spannendes Jahr werden! Insbesondere die darstellenden Künste stehen im Fokus, was längst nicht nur die auf einer Performance der Künstlerinnen Hannaleena Heiska und Minna Tervamäki basierenden Spuren zeigen. Auch das gerade gestartete Förderprogramm TelepART dient dazu, Künstler_innen der darstellenden Künste und Musiker_innen neue Arbeitsmöglichkeiten zu schaffen. Zu den Highlights der visuellen Künste in unserem Programm zählen die Ausstellung von Ville Andersson und die Hamburg-Filmpremiere des „Soundbreakers“ Kimmo Pohjonen. Weiterhin ist die Literatur ein Schwerpunkt, und das längst nicht nur bei der Leipziger Buchmesse! Dort ist das Finnland-Institut bereits zum 20. Mal mit Programmbeiträgen vertreten.

Als regionaler Schwerpunkt für 2018 – so viel möchte ich Ihnen bereits jetzt verraten – ist die Region Rhein-Neckar aktuell: Wir stecken mitten in den Vorbereitungen des Festivals „Kultur Aus Finnland“, dessen Programm im November 2018 in Mannheim, Ludwigshafen und Heidelberg stattfinden wird.

Und nicht zuletzt: In den allernächsten Wochen werden am Finnland-Institut spannende Gespräche stattfinden. Dass die preisgekrönte Übersetzerin Angela Plöger am 8. Februar bei uns zu Gast sein wird, freut uns riesig, und ebenso toll ist, dass wir eine Woche später Mika Minettis inspirierendes Buch It Happened in Berlin präsentieren werden. Aber wir transportieren den Titel mit gutem Grund in die Gegenwart: It happens in Berlin!

Ob bei den aufgezählten oder anderen Gelegenheiten – wir freuen uns auf die Begegnung mit Ihnen!

Es grüßt herzlich
Ihre
Laura Hirvi

© Finnland-Institut/Foto: Bernhard Ludewig

Kommentointi

2 Kommenttia

  1. 24.01.2018—21:38 Carita Schmidt says:

    Dear Laura Hirvi!

    Thank you for a great work! We are happy to have you in Berlin.
    A well and with a wide range chosen program created by the Finnish Institute.

    With best wishes
    Carita Schmidt

  2. 25.01.2018—10:11 Marion Holtkamp says:

    Dear Carita Schmidt, thank you so much for the lovely and encouraging feedback! Best regards and warmly welcome, Laura Hirvi

Kirjoita kommentti

Background image