Schweben – Träumen – Leben: Tove Janssons Mumin-Geschichten – Wanderausstellung mit Rahmenprogramm

Kategorien: Kunst
Ort: Kiel
Datum: 16.05. – 27.06.2010

Mumins Copyright: Moomin Characters TM.

Projektwebsite: www.kulturhus-berlin.de/mumin

Eröffnung: Sonntag, 16. Mai 2010, 11.30 Uhr durch Dr. Anna-Maija Mertens, Finnland-Institut.

Rahmenprogramm:
Lesungen, Bastelnachmittage, Führungen – nähere Informationen unter www.dfg-sh.de

Endlich ist es soweit: Im Mai und Juni macht die beliebte Mumin-Wanderausstellung Station in Kiel. Zu der Ausstellung gehört auch hier ein umfangreiches Programm: Lesungen, Bastelnachmittage, Führungen und vieles mehr sowohl für Kinder als auch für Erwachsene. Besonders sind Schulklassen und Kindergartengruppen angesprochen, für die es auch ein Aktionsprogramm geben wird.

Taucht ein in die Welt der Mumin-Trolle! Seht Euch Tove Janssons Zeichnungen an, erkundet das Muminhaus und puzzelt Eure Muminwiese! Lest von Mumins Abenteuern und erfahrt etwas über das Leben der kleinen Trolle.

Die Bilder der Ausstellung basieren auf den Mumin-Geschichten der finnlandschwedischen Autorin Tove Jansson Geschichten aus dem Mumintal, Eine drollige Gesellschaft und Mumin, wie soll’s weitergeh’n?.

Im Zentrum der Ausstellung steht ein für Kinder begehbares Muminhaus, durch dessen Fenster man die Muminwelt anschauen kann. Die vier Seiten des Hauses spiegeln die vier Jahreszeiten im Mumintal. Rund um das Haus werden Bilder ausgestellt, welche die Mumin-Figuren und das Leben im Mumintal zeigen. Ergänzt werden die Bilder durch kurze Textauszüge aus den Büchern. Spielelemente, Mumin-Figuren, ein kleines Handpuppentheater, eine Lese- und eine Bastelecke laden zum Stöbern, Ausprobieren und Verweilen ein. Ein großes Puzzle ermuntert dazu, um das Haus eine echte Mumin-Frühlingswiese zu bauen. Zusätzlich gibt es insbesondere für Kleinkinder und Menschen mit Behinderung Mumin-Figuren zum Tasten und Mumin-Reliefbilder.

Die Ausstellung steht im Wanderausstellungsangebot des Finnland-Instituts zur Verfügung. Bitte richten Sie Anfragen an Emma Aulanko, Kulturreferentin des Finnland-Institut, Tel. 030-520 02 60 14.

Die Ausstellung findet in der Reihe Schweben – Träumen – Leben. Tove Janssons Mumin-Geschichten statt. Das Lese- und Ausstellungsprojekt von Kulturhus Berlin e.V., Finnland-Institut, Botschaft von Finnland und dem Nordeuropa-Institut der Humboldt-Universität zu Berlin wird gefördert durch die Jugend- und Familienstiftung Berlin und den Finnlandschwedischen Kulturfonds Svenska kulturfonden.

Dauer/
Öffnungszeiten:
16. Mai bis 27. Juni 2010
Di–Fr + So 11–17 Uhr sowie auf Anfrage Ort/Auskunft:

Schleswig-Holsteinische Landesbibliothek, Sartori & Berger Speicher, Wall 47/51, 24103 Kiel, Tel. 0431-696 77 33, landesbibliothek@shlb.de Mitveranstalter: Deutsch-Finnische Gesellschaft Schleswig-Holstein, Honorarkonsulat von Finnland in Kiel