Ein neues Tor zum Unglaublichen, zum Möglichen, an einem neuen Tag, an dem alles geschehen kann, wenn man nichts dagegen hat.“ Aktuelle Perspektiven auf Kinder- und Jugendliteraturen aus Finnland

Kategorien: Im Spotlight, Literatur, Wissenschaft
Ort: Köln
Datum: 06.06. – 07.06.2014
Öffnungszeiten:

Freitag, 6. Juni 2014, 14−19 Uhr
Samstag, 7. Juni 2014, 10−15 Uhr

Adresse:

Finnische Gemeinde, Wittekindstr. 20, 50937 Köln

Link: http://skanfen.phil-fak.uni-koeln.de/
E-Mail: Universität Köln: Dr. Regina Jucknies, r.juck@uni-koeln.de, Heidi Viherjuuri M.A., heidi.viherjuuri@uni-koeln.de Universität Bonn: Dr. Judith Meurer-Bongardt, judith.meurer-bongardt@uni-bonn.de
Mitveranstalter:

Universität Köln/Institut für Skandinavistik/Fennistik und Universität Bonn/Abteilung für Skandinavische Sprachen und Literaturen in Zusammenarbeit mit ALEKI

TAGUNG im Rahmen der Finnischen Kinder- und Jugendbuchwochen 2014 in Köln. In deutscher und englischer Sprache.

In diesem literaturwissenschaftlichen Symposium mit renommierten Wissenschaftler/inne/n aus Finnland, Schweden und Deutschland werden nicht nur neue Perspektiven auf Klassiker wie Zacharias Topelius’ Erzählungen für Kinder und Tove Janssons Muminbücher diskutiert, sondern auch eine ganze Reihe aktueller Autoren behandelt. Die im Norden gut etablierte Kinderliteraturforschung hat in den vergangenen Jahren eine große Bandbreite spannender Forschungsbeiträge hervorgebracht. Ziel dieser Tagung ist es, einen Ausschnitt daraus nicht nur einem Fachpublikum, sondern allen Interessierten zu präsentieren. Abgerundet wird das Symposium durch eine Autorenlesung des Geschwisterpaares Tiina und Sinikka Nopola, die zu den beliebtesten finnischen Kinderbuchautoren der Gegenwart zählen: Am 7.6. um 16 Uhr findet im Alten Pfandhaus, Kartäuserwall 20, 50678 Köln, eine Lesung der Kinderbuchautorinnen statt.

Programmflyer

Die Veranstaltung ist Teil des Satellitenprogramms COOL2014 zum Ehrengast Finnland bei der Frankfurter Buchmesse 2014.