Nordic Jazz Comet

Kategorien: Im Spotlight, Musik
Ort: Berlin
Zeit: 19.00 Uhr
Datum: 18.10.2017
Öffnungszeiten:

Einlass 18.30 Uhr

Adresse:

Privatclub, Skalitzer Straße 85–86, 10997 Berlin

Verkehrs-anbindung:

U1 Schlesisches Tor, Görlitzer Bahnhof

Link: https://privatclub-berlin.de/
E-Mail: info@privat-club.de
Eintritt:

11,70 EUR

Mitveranstalter:

Nordic Jazz Network, FIH Music School & Iceland Music Export, Jazz Danmark, Jazz Finland, Norse Jazzforum und Svensk Jazz in Zusammenarbeit mit XJAZZ, We Jazz, Finnland-Institut in Deutschland, Nordic Culture Point

ERÖFFNUNGSKONZERT des Scope Festivals.

Mit
Alex Jønsson Trio
Charlottas Burnin‘ Trio
Garðar Edvaldsson Quintet
Monkey Plot
Virta: Antti Hevosmaa (Trompete, Electronics) Heikki Selamo (E-Gitarre), Erik Fräki (Schlagzeug)

Die neue Zusammenarbeit zwischen dem Scope Festival in Berlin und dem Nordic Jazz Network bringt im Herbst fünf aufstrebende Bands in den Berliner Privatclub. Junge Jazz-Talenten aus Finnland, Dänemark, Island, Norwegen und Schweden eröffnen als Nordic Jazz Comets die zweite Ausgabe des Scope Festivals. Seit dem Jahr 2000 unterstützt Nordic Jazz Network junge nordische Jazzmusiker und rückt sie durch den Nordic Jazz Comets Wettbewerb ins Scheinwerferlicht. XJAZZ Berlin und We Jazz Helsinki präsentierten das erste Scope Festival im Herbst 2016. Bei der ersten Ausgabe variierte die finnische Musik von Jazz bis zu Hip Hop und brachte Berliner Musiker mit ihren finnischen Kolleg_innen zusammen. Dieses Mal gibt das Festival einen Einblick in die nordische Jazzszene. Das vollständige Festivalprogramm geht im Spätsommer online.

© Virta, Foto: Tero Ahonen