We Jazz Label Night: Bowman Trio, Jaska Lukkarinen & Black Motor

Kategorien: Im Spotlight, Musik
Ort: Berlin
Zeit: 20.00 Uhr
Datum: 27.10.2017
Öffnungszeiten:

Einlass ab 19 Uhr

Adresse:

Monarch, Skalitzer Straße 134, 10999 Berlin

Verkehrs-anbindung:

U Kottbusser Tor

Link: www.scopefestival.de
Eintritt:

16,50 EUR

Mitveranstalter:

Scope Festival, Bolia.com, Botschaft von Norwegen, Nordic Jazz Comets, radioeins, X Jazz, We Jazz, hhv Records, taz. die tageszeitung, Musik Syd, Ask Helmut, D/B Digital in Berlin, O3O, Dänisches Kulturinstitut

JAZZKONZERTE im Rahmen des Scope Festivals.

Das in Helsinki beheimate Festival und Plattenlabel We Jazz bereitet allen Interessierten auch im Herbst 2017 eine Nacht voll qualitativ hochwertiger Musik. Dabei sind mit Jaska Lukkarinen, dem Bowman Trio und Black Motor drei Bands, die bei dem Plattenlabel unter Vertrag stehen. Zusätzlich gibt es ein fantastisches DJ-Lineup, zu dem neben den We Jazz-DJs auch die lokalen Größen Alex Barck von Jazzanova sowie Daniel Best zählen.

Das 2013 gegründete Bowman Trio lässt sich bei seinen Songs von den Geschichten des schwedischen Abenteurers Johan Bowman inspirieren. Ihr Musikstil ist durch traditionellen 1950er-Jahre-Jazz von der Westküste der USA beeinflusst.

Black Motor bestand schon immer aus begabten, offenen und vielseitigen Musikern, die zusammen kommen, um Neues zu schaffen. 10 Jahre nach der Bandgründung begann eine neue Ära. An die Stelle des dritten Gründungsmitglieds, des Saxophonisten Sami Sippola, der aus der Black Motor ausstieg, trat der Saxophonist Tane Kannisto. Dieser bildetdie Band fortan zusammen mit den beiden anderen Gründungsmitgliedern, Drummer Simo Laihonen und Bassist Ville Rauhala.

Jaska Lukkarinen Band: Der Drummer Jaska Lukkarinen (Dalindèo), der Saxophonist Jussi Kannaste und der Bassist Antti Lötjönen (The Five Corners Quintet) spielen Jazz, der auf der starken Dynamik innerhalb der Gruppe aufbaut. Eine Mischung aus Swing, tiefen meditativen Passagen sowie einen eigenen Musikstil bringt Jaska Lukkarinen mit.

© Bowman Trio, Foto: Jori Hellstedt