Atemberaubende Zirkustricks und wilde Energie

Publicerad: 10.08.2017
Författare: Jana Bobkova
Kategorier: Darstellende Kunst, Cirkus

Sisus ist eine Zirkusgruppe, die in einem Wohnwagen durch Europa fährt. In den frühen 2000er-Jahren lernten sich die fünf Mitglieder – Iida Sipilä, Inka Pehkonen, Milla Lahtinen, Rosa Tyyskä und Sofia Daniel – in einer Zirkusschule kennen und beschlossen schon damals, das geliebte Hobby eines Tages zum Beruf zu machen. 2014 wurde der Traum mit der Gründung von Sisus Zirkus endlich wahr. Im August 2017 fährt Sisus mit dem Wohnmobil nach Deutschland, um beim Berlin Circus Festival aufzutreten. Das Festival findet zum dritten Mal statt und 2017 liegt der Fokus auf zeitgenössischem Zirkus aus Finnland. Sisus werden ihre humorvolle und energiereiche Show Mosh Split präsentieren, mit Luftakrobatik, Trapezschaukeln, enormer Gruppendynamik – und überhaupt wilder Energie. Jana Bobkova hat mit den Künstlerinnen gesprochen.

Die Ausführung von Mosh Split wurde über mehrere Jahre geplant und entwickelt. Während des Schaffensprozesses haben die Künstler zeitweise in Residenzen gearbeitet und sich einfach offen Ideen hin- und hergespielt. Am Ende wurden die besten Ideen miteinander zu einem funktionierenden, rasanten Ganzen verbunden.

„Es ist wichtig, den Rhythmus der Vorstellung nicht zu vergessen, damit das Interesse während der ganzen Zeit präsent bleibt und die Stimmung nicht verfliegt. Die Balance zwischen den wildesten und ruhigsten Momenten zu finden und aufrechtzuerhalten ist eine wirklich wichtige Sache während des Schaffensprozesses.“

Sisus sind bekannt für ihre energetischen Witzeleien und originellen Einstellungen, welche auch in ihren Vorstellungen vermittelt werden. Die Inspiration dazu ist quasi überall zu finden: in den Seltsamkeiten des realen Lebens, in improvisierten Bildern, in der Musik und in Gegenständen. Bei der Aufführung von Mosh Split kann man beispielsweise einen Staubsauger als Werkzeug eines Friseurs sowie fliegende Klopapierrollen bestaunen.

„Unser Motto ist, dass jede Idee ausprobiert und nichts auf den ersten Blick ausgeschlossen wird. Auch wenn nicht jede Idee an sich funktioniert, kann daraus trotzdem zu einem späteren Zeitpunkt etwas Interessantes entstehen, in etwas veränderter Form. Auch der Charakter der Schauspieler und ihre Beziehungen untereinander bringen für die Figuren in Mosh Split Inspiration. Ihren Eigenschaften und Eigenheiten liegt oft eine Mischung aus den Charakterzügen verschiedener Darsteller zugrunde.“

Die Zirkusgruppe ist mit Mosh Split neben Finnland auch durch mehrere andere Länder getourt. Obwohl die Gruppe finnisch ist, war das Ziel von Anfang an, kein rein auf Finnland bezogenes Programm zu gestalten. Sisus hoffen trotzdem, dass man durch die Vorführung und die eingebauten Witze die finnische Nationalität erspüren kann. Das Finnische wird auch durch die Musik unterstrichen, u.a. ist während der Vorstellung Musik von Meiju Suvas und J. Karjalainen zu hören.

„Neben der anspruchsvollen Zirkusakrobatik ist unsere Show auch sehr humorvoll. Wir haben nicht bewusst an einer speziellen Finnland-Vorstellung gearbeitet, jedoch haben wir festgestellt, dass die Situationskomik mancher Momente in Finnland intensiver aufgenommen wird als im Ausland. Die Szenen, die in Finnland das Publikum zum Lachen bringen, rufen in anderen Ländern oft nur Erstaunen hervor.“

Die jahrelange Freundschaft und Zusammenarbeit hat eine enge und familiäre Atmosphäre geschaffen, daher ist die Stimmung in dem Wohnmobil immer schön. Mit einer so großen Gruppe in einem Wohnwagen unterwegs zu sein, bringt viele unterschiedliche Wendungen mit sich.

„Der Tank wird durch das bei Straßenshows verdiente Geld aufgefüllt, was zu großer Verwunderung auf dem Gesicht des Tankwarts führt, wenn wir mit Ein-Euro-Münzen bezahlen. Oft bewirkt unsere Karawane einfach Heiterkeit, wenn wir anhalten und unsere Show aufbauen.“

Die Abenteuer von Sisus und ihrem „Kissabussi“ (dt. Katzenbus) getauften Wohnwagen werden auch in Zukunft weitergehen. Nach ihrer Europa-Tournee 2017 mit Auftritten bei verschiedensten Festivals werden Sisus ihre Show im Frühjahr 2018 erneut in einer Residenz aufführen. Das Ziel ist, von Juni bis September 2018 noch einmal auf Tour zu gehen und auf möglichst vielen Festivals und Veranstaltungen aufzutreten.

Übersetzung aus dem Finnischen: Jana Bobkova, Johanna Meinel

Weitere Informationen:
26. + 27.8.2017, 17.30 Uhr Berlin Circus Festival: Sisus Sirkus
www.sisus.net
Facebook
Instagram

Foto: Ahti Kannisto
Background image