• Category:Literature
  • Place:Schleswig-Holstein
  • Date: 28.03.2022 - 25.09.2022
  • Opening:27.3.2022, 16.00 Uhr, mit Filmvorführung des Spielfilms „Tove" in Anwesenheit der Hauptdarstellerin Alma Pöysti sowie weiterem Programm. Ort: CineStar Lübeck, Mühlenbrücke 11, 23552 Lübeck. Bitte vorher ein Ticket buchen! Weitere Infos siehe Verlinkung im Text.
  • Opening hours:bis 31.3. Di–So 11–17 Uhr, ab 1.4. täglich 11–17 Uhr
  • Address:Günter Grass-Haus, Glockengießerstr. 21, 23552 Lübeck
  • Co-organiser:Die Lübecker Museen/Günter Grass-Haus sowie weitere Partnerinstitutionen und Unterstützer (siehe Flyer)
  • Link:https://grass-haus.de/die-fantastische-welt-der-tove-jansson
  • More information:Günter Grass-Haus, Tel. 0541-122 4230
  • Email:museen@luebeck.de
  • Admission:verschiedene Preise. Bitte erfragen!
  • facebook twitter

Die fantastische Welt der Tove Jansson

event photo
Cover Festivalflyer (Ausschnitt). Foto © picture alliance / Lehtikuva / Reino Loppinen, Illustration © Moomin CharactersTM

AUSSTELLUNG UND RAHMENPROGRAMM.

Programm der Vernissage am 27.3.2022

Festivalflyer

Mumin, die Kleine Mü, Schnupferich oder das Snorkfräulein sind fantastische Wesen, die im Mumintal leben – eine Welt voller Freude und Abenteuer. Die Geschichten über die weißen Trolle, die in mehr als 40 Sprachen übersetzt werden, machen die finnische Künstlerin Tove Jansson (1914–2001) weltberühmt. Seit Jahrzehnten begeistern die Mumins Generationen von Kindern und Erwachsenen.

Aufregend ist auch das Leben ihrer Schöpferin. Als Malerin, Karikaturistin und Schriftstellerin schafft Tove Jansson ein einzigartiges Werk, das von der Leidenschaft für Bilder und Geschichten geprägt ist. Bis heute gilt sie in Skandinavien als Identifikationsfigur. Als junge Künstlerin karikiert sie den Nationalsozialismus und lebt später ihre Homosexualität frei aus – zu einer Zeit, in der gleichgeschlechtliche Liebe in Finnland strafrechtlich verfolgt wird.

Die Ausstellung zeigt die Entstehung der geheimnisvollen Muminwelt. Sie spannt den Bogen über das in Deutschland bisher kaum bekannte malerische Œuvre von Tove Jansson bis hin zu ihrer späten Literatur für Erwachsene. Zu sehen sind über vierzig hochkarätige Leihgaben aus Finnland. Die Schau nimmt kleine und große Museumsgäste mit auf eine lange Reise durch das unkonventionelle Leben und Schaffen von Tove Jansson.

We use cookies in our service to improve the user experience of the website.
You will find a more detailed description of the use of cookies in the privacy statement.