• Kategoria:Kirjallisuus
  • Paikka:Berliini
  • Päivämäärä: 21.05.2022
  • Aika:14.00 Uhr
  • Osoite:Nordeuropa-Institut der Humboldt-Universität, Hörsaal 1.101, Dorotheenstr. 24 (1. OG), 10117 Berlin
  • Liikenneyhteydet:Bahnhof Berlin-Friedrichstraße
  • Yhteistyössä:Netzwerk der Finnischlehrenden im deutschsprachigen Europa Suosa, Nordeuropa-Institut
  • Lisätietoja:am Nordeuropa-Institut der Humboldt-Universität: Dr. Pia Päiviö, Finnisch-Lektorin, Tel. 030-20 93 97 50
  • Sähköposti:info@finstitut.de
  • facebook twitter

Malin Klingenberg: „Elchtage“ und „Das geheime Leben der Pupse“

event photo
Foto: Aja Lund

AUTORENLESUNG im Rahmen der Tagung des Netzwerks von Finnisch-Lehrenden im deutschsprachigen Europa Suosa.

Moderation: Olivia Gripenwaldt, Finnland-Institut, und Anna Sandström, Nordeuropa-Institut.
Deutsche Lesung: Hannah Baltzer und Annika Gunsch, Nordeuropa-Institut.

Malin Klingenberg, Jahrgang 1979, ist eine finnlandschwedische Schriftstellerin und gehört zur schwedischsprachigen Minderheit in Finnland. Sie machte sich einen Namen als sehr erfolgreiche Kinderbuchautorin. Für ihre herausragenden Werke wurde sie u.a. mit dem Runeberg Junior-Preis ausgezeichnet. Mit ihrem Roman Elchtage fing sie auch an Jugendbücher zu schreiben.

Bei der Lesung werden die Bücher Elchtage und Das geheime Leben der Pupse vorgestellt.

Elchtage – Wie man erwachsen wird und dabei einen Elch zähmt?
Viele Dinge haben sich während des Sommers verändert: Johanna hat mit der Mittelstufe begonnen und ihre beste Freundin Sandra verbringt ihre Freizeit lieber mit den beliebtesten Mädchen der Klasse statt mit Johanna.
Warum muss sich nur immer alles verändern? Johanna möchte, dass die Dinge so bleiben, wie sie schon immer waren.
Zum Glück hat sie ihre Hütte im Wald, die Hütte, die sie zusammen mit Sandra gebaut hat. Dort kann sie nachdenken, die Natur genießen und Tiere beobachten. Und eines Tages sind sie da, spazieren einfach vor ihre Hütte: Elche! Und schon steckt Johanna in einem spannenden Abenteuer, in dem gefährliche Elchjäger, merkwürdige Tierschützer und auch ein seltsamer Junge eine wichtige Rolle spielen.

Das geheime Leben der Pupse – humorvolle Pups-Poesie!
Ein Furz ist etwas, worüber deine Eltern dich nie reden ließen. Jetzt gibt es ein ganzes Buch, das dem Pupsen gewidmet ist! Wenn Malin Klingenbergs subtile Verse auf Sanna Manders coole Illustrationen treffen, entsteht ein Feuerwerk. Dies ist ein Buch über den größten Spaß, den es gibt: Pupsen! Hier findet dieses gern geheimgehaltene Phänomen endlich seine gebührende Darstellung. Man pupst beim Tanzen, im Weltraum, im Meer und auf einem Berggipfel. Es gibt Fürze an Olympischen Spielen, auf der Bühne, während Diebstählen und vieles mehr. Manche sind kaum hörbar, andere leider schon. Das geheime Leben der Pupse zeigt euch die reiche, bunte und insbesondere die blähende Welt, die uns umgibt.

 

Anmeldung unter info@finstitut.de erwünscht! Während der Veranstaltung ist das Tragen einer FFP2-Maske erforderlich.

 

19.5. Eröffnungsveranstaltung Jung in Finnland

 

Käytämme palvelussamme evästeitä parantaaksemme sivuston käyttökokemusta.
Tarkemman kuvauksen evästeiden käytöstä löydät tietosuojaselosteesta.