Kulturprogramm

Ziel des Kulturprogramms des Finnland-Instituts ist zweierlei: Zum einen möchten wir dem Publikum im deutschsprachigen Europa besondere, aktuelle Kulturerlebnisse aus Finnland zugänglich machen. Gleichzeitig besteht unser Anliegen darin, finnischen Künstler_innen und Kulturschaffenden funktionierende Netzwerke und neue Arbeitsmöglichkeiten in Deutschland, Österreich und der Schweiz zu schaffen.

post photo
Kati Roover, Coexistence, 2018, Videostill © Kati Roover

Jährlich ist das Finnland-Institut an der Konzeption und Organisation von ca. 150 Kulturveranstaltungen beteiligt. Auch langfristige Kooperationen sowie Follow-ups von Projekten sind ein wesentlicher Bestandteil des Kulturprogramms.

Siehe Veranstaltungskalender >

Um eine langfristige Wirkung zu schaffen und funktionierende Netzwerke aufzubauen sowie verschiedene Kultur- und Kunstsparten ausgewogen zu unterstützen, arbeiten wir mit wechselnden Themenschwerpunkten und Veranstaltungsregionen.

Das Jahresbudget des Finnland-Instituts stammt vom Ministerium für Bildung und Kultur Finnlands. Auch die finanzielle Beteiligung unserer Partner stellt einen wesentlichen Teil unserer Finanzierung dar. Zudem stellen wir gezielte Drittmittel-Anträge vor allem an kultur- und wissenschaftsfördernde Stiftungen und Fonds. Einzelne Künstler_innen und Kultureinrichtungen haben außerdem die Möglichkeit, Fördergelder zu beantragen − beispielsweise durch das Programm TelepART.
Siehe Förderung >

 

Weitere Informationen:

Mika Minetti, Kulturreferent
mika.minetti@finstitut.de  |   Tel. +49 30 40 363 1894

Suvi Wartiovaara, Literaturprogramm
suvi.wartiovaara@finstitut.de  |   Tel. +49 30 40 363 1893