• Kategorien:Literatur
  • Ort:Sachsen
  • Datum: 14.03.2020 - 15.03.2020
  • Adresse:Leipziger Buchmesse, Nordisches Forum/Halle 4, Messe-Allee 1, 04356 Leipzig
  • Mitveranstalter:Botschaft von Finnland, DTV-Verlag, FILI Finnish Literature Exchange, Das finnische Buch
  • Weitere Informationen:zur Lesereise von Pauliina Susi: Suvi Wartiovaara/Finnland-Institut, Tel. 030-40 363 18 93
  • E-mail:suvi.wartiovaara@finstitut.de
  • Eintritt:Tagesticket (Frühbucher) 18 EUR

ABGESAGT! Pauliina Susi: Die Kollision – Seireeni

© Verlag Tammi / Foto: Otto Virtanen

AUTORENLESUNG UND -GESPRÄCH im Rahmen der Leipziger Buchmesse.

Die Buchmesse 2020 wurde am 3. März abgesagt. Leider finden somit auch die Lesungen von Pauliina Susi in Leipzig nicht statt!

Sa 14.3. 13.30 Uhr
So 15.3. 12.30 Uhr

Moderation und deutsche Lesung: Tanja Küddelsmann

Eine verhängnisvolle Fahrt über das Mittelmeer. Leia Laine und ihre Schwester machen eine Woche lang Urlaub auf einem Luxuskreuzer. Doch Leia wird den Verdacht nicht los, dass auf dem Schiff irgendetwas nicht stimmt, und schon bald verwandelt sich die entspannte Kreuzfahrt in einen Albtraum. An Bord eines einfachen Fischerbootes sind die elfjährige Amira und ihre Eltern ebenfalls auf dem Weg über das Mittelmeer, in banger Hoffnung auf eine bessere Zukunft. Das kleine Boot und das Kreuzfahrtschiff – sie steuern aufeinander zu, sie begegnen sich. Luxus und Elend kollidieren gnadenlos.

Pauliina Susi wurde 1968 geboren, hat Politikwissenschaft studiert und bei verschiedenen finnischen Zeitschriften als Journalistin gearbeitet. Ihr Debütroman Ruuhkavuosi (2005) wurde für den angesehenen Literaturpreis der wichtigsten Tageszeitung Finnlands Helsingin Sanomat nominiert. Das Fenster (fi. Takaikkuna, erschienen 2015) gewann 2016 den Finnischen Krimipreis 2016 gewonnen und wurde von Lesern und Presse gleichermaßen enthusiastisch aufgenommen. Auf ihrer aktuellen Lesereise stellt Susi ihren 2017 auf Finnisch beim Verlag Tammi erschienenen Roman vor, der durch Tanja Küddelsmann ins Deutsche übertragen wurde.