In der Unendlichkeit – HELENA KAUPPILA – Inside Infinity

event photo
Cover-Motiv: Helena Kauppila, Morgendämmerung im Park (Öl auf Leinwand, 130x130 cm, 2017)

AUSSTELLUNGSKATALOG.

Mit Helena Kauppila in eine farbenfrohe, vielschichtige Unendlichkeit: Im Rahmen des Programms Visiting Art/ist ist Helena Kauppila 2021 Gastkünstlerin des Finnland-Instituts. Dies würdigen wir auch mit Hilfe eines bildstarken Katalogs, der zudem in deutscher und englischer Sprache auch textlich einen tiefen Einstieg in das Schaffen der Mathematikerin-Künstlerin ermöglicht.

Mika Minetti, Kulturreferent des Finnland-Instituts, beschreibt in seinem Vorwort, was ihn bereits vor Jahren bei ihrer ersten Begegnung an Helena Kauppila faszinierte. Die Kulturjournalistin und Autorin Anne Waak führt in dem – frei nach Friedrich Nietzsche betitelten – Beitrag „Die fröhliche Wissenschaft(lerin)“ in ausgewählte Werke aus Kauppilas Schaffen ein. Abschließend führt die Kuratorin und Autorin Lotte Laub mit Helena Kauppila ein Gespräch in ihrem Berlin-Weißenseer Atelier: In „Der Baum des Lebens“ unterhalten sich die beiden darüber, wie Mathematik, Neurowissenschaften und Astrophysik Kauppilas farbenstarkes, detailreiches und Lebensfreude ausstrahlendes Schaffen befruchten.

—————

In der Unendlichkeit – HELENA KAUPPILA – Inside Infinity (Berlin 2021, ISBN-13 978-3-9806766-3-2) ist hier für Sie zum Herunterladen (8 MB) frei erhältlich. Das Buch selbst können Sie zum Preis von 10 EUR zzgl. Porto direkt am Finnland-Institut bestellen: Tel. 030-40 363 18 90, info@finstitut.de.

Visiting Art/ist 2021: Helena Kauppila | In der Unendlichkeit – Inside Infinity

Blogbeitrag: Lotte Laub im Gespräch mit Helena Kauppila (gekürzte Fassung des Katalogbeitrags)

Kurzfilm von Obi Blanche