TelepART Mobility Support

Das Finnland-Institut in Deutschland startete im Januar 2018 das Förderprogramm TelepART, das aufstrebenden Künstler_innen im Bereich der darstellenden Künste und der Musik ermöglichen soll, ihre Arbeiten international zu präsentieren. Auch Wissenschaftler_innen werden unterstützt.

Minna Tervamäki und Hannaleena Heiska, Jälki - Spuren © Finnland-Institut/Foto: Bernhard Ludewig

Bitte beachten Sie folgenden Hinweis: Eine TelepART-Förderung wird im Hinblick auf die aktuellen Umstände der Corona-Infektionslage zurzeit nur Projekten gewährt, die frühestens ab 1.8.2020 stattfinden werden.

Das Besondere an der TelepART-Förderung ist, dass sie den Künstler_innen und Wissenschaftler_innen zeitnah zur Verfügung stehen soll. Die finanzielle Unterstützung soll einerseits finnischen Künstler_innen und Wissenschaftler_innen bei der Deckung der durch Reisen nach Deutschland, Österreich und in die Schweiz (ins deutschsprachige Europa) anfallenden Kosten helfen und andererseits auch deutschen, österreichischen und Schweizer Künstler_innen und Wissenschaftler_innen, die nach Finnland reisen.

Das Finnland-Institut in Deutschland fördert die künstlerische und akademische Zusammenarbeit zwischen Finnland, Deutschland, Österreich und der Schweiz. Das TelepART-Förderprogramm richtet sich vor allem an aufstrebende Talente im Bereich darstellender Künste (Theater, Performance, Zirkus, Tanz und Musik) und allen Bereichen der Wissenschaft.

Aufgrund seiner schnell verfügbaren Finanzierung ermöglicht das Förderprogramm den Künstler_innen und Wissenschaftler_innen, rasch auf sich bietende Möglichkeiten zu reagieren. TelepART-Zuschüsse werden allerdings nur bewilligt, sofern eine beidseitige Vereinbarung zwischen dem Organisator und den darstellenden bzw. akademischen Akteuren vorhanden ist. Weitere Voraussetzungen für Künstler_innen sind hohe künstlerische Qualität, die Beteiligung von mindestens zwei Ländern an der Produktion sowie die Tatsache, dass die Künstler_innen eine angemessene Vergütung für ihre Arbeit erhalten. Bei Wissenschaftler_innen werden akademische Verdienste, die Bedeutung des Zuschusses für den akademischen Werdegang und die Bedeutung des Projekts für den akademischen Austausch zwischen Finnland und Deutschland beurteilt.

Als Partnerinstitutionen für Künstler_innen entscheiden Music Finland, Dance Info Finland, Theatre Info Finland (TINFO) und CircusInfo Finland gemeinsam mit dem Finnland-Institut in Deutschland innerhalb von jeweils zwei Wochen über die Zu- oder Absage der eingereichten Förderanträge. Bei Wissenschaftler_innen trifft das Finnland-Institut in Deutschland die Entscheidungen innerhalb von zwei Wochen.

TelepART wurde erstmalig 2016 vom Finnland-Institut in den Benelux-Ländern lanciert.

TelepART Germany privacy policy 2020 (PDF, 482 KB)

TelepART Germany terms and conditions 2020 (PDF, 642 KB)

TelepART Förderprogramm

Kontakt:
Janne Airaksinen, Tel. +49 30 40 363 18 98
telepart@finstitut.de   |   www.applytelepart.com

In Zusammenarbeit:
Music Finland, DanceInfo Finland, TINFO Finnish Theatre Information Centre, CircusInfo Finland